Alles zum Thema EuroJackpot: Kosten, Spielregeln und Gewinnwahrscheinlichkeiten

Die EuroJackpot-Lotterie: Im Gegensatz zum allseits bekannten „LOTTO 6aus49“, das die vorherrschende Variante in Deutschland ist, ist der EuroJackpot eine europaweite Zahlenlotterie, die sich durch gute Gewinnchancen und hohe Jackpots auszeichnet – jeden Freitag befinden sich mindestens 10 und maximal 90 Millionen Euro im Jackpot. Auch die Kosten im EuroJackpot sind geringer als bei anderen Lotterien. Hier lesen Sie alles, was Sie über das Spiel wissen müssen – von den EuroJackpot-Preisen bis zu den Gewinnchancen.

Wie spielt man beim EuroJackpot mit?

EuroJackpot wird nach der Formel 5 aus 50 und 2 aus 10 gespielt – Sie tippen also insgesamt 7 Zahlen. Die Zahlenreihe von 1 bis 50 stellt die Gewinnzahlen und die Reihe 1 bis 10 die Eurozahlen dar. Je mehr Zahlen Sie richtig getippt haben, desto größer ist Ihr Gewinn. Die Ziehung der EuroJackpot-Zahlen erfolgt jeden Freitag um 21:00 Uhr unter notarieller Aufsicht in Helsinki. Kurz nach der Ziehung werden die aktuellen EuroJackpot-Zahlen und -Quoten im Internet veröffentlicht.

Was kostet es, EuroJackpot zu spielen?

Auf einem Eurojackpot-Tippschein befinden sich 6 Tippfelder, die sowohl die Gewinn- als auch die Eurozahlen enthalten. Pro Tippfeld belaufen sich die Euro-Jackpot-Kosten auf 2 Euro. Hinzu kommt noch eine Bearbeitungsgebühr – diese variiert von Bundesland zu Bundesland. Auch wenn Sie online spielen, fällt die Höhe der Bearbeitungsgebühr unterschiedlich aus, da jeder Lotto-Anbieter diese nach eigenem Ermessen festlegen kann. Generell beträgt die Bearbeitungsgebühr zwischen 0,20 und 0,60 Euro. Diese Konditionen sind durchaus ansprechend, denn Sie haben die Chance, mit einem Einsatz von gerade einmal 2,00 Euro zuzüglich Bearbeitungsgebühr einen Gewinn von 10 bis 90 Millionen Euro einzustreichen – ein kleines Opfer für einen millionenschweren Gewinn. Profitieren Sie jetzt von den geringen EuroJackpot-Kosten – vielleicht werden Sie schon nächsten Freitag der nächste glückliche EuroJackpot-Millionär.

Die Chancen stehen gut – Gewinnwahrscheinlichkeiten im EuroJackpot

Im EuroJackpot gibt es 12 Gewinnklassen – bei jeder dieser Gewinnklassen stehen die Chancen anders: Um den Jackpot der ersten Gewinnklasse zu knacken, brauchen Sie 7 Richtige – also 5 richtig getippte Gewinnzahlen plus 2 richtige Eurozahlen. Für einen Gewinn in der zweiten Gewinnklasse brauchen Sie hingegen 5 richtige Gewinnzahlen sowie 1 richtige Eurozahl. Nach diesem Prinzip bauen sich die Klassen bis zur zwölften Gewinnklasse auf. Dies bedeutet, dass Sie für einen Gewinn in der zwölften Gewinnklasse lediglich 2 richtig getippte Gewinnzahlen und 1 Eurozahl vorweisen müssen. Die Chance, in der zwölften Gewinnklasse zu gewinnen, liegt bei 1:42. Die Gewinnwahrscheinlichkeit in der ersten Gewinnklasse liegt bei 1:95 Millionen – was gar nicht schlecht ist. Zum Vergleich: Die Chance auf den Jackpot der ersten Gewinnklasse im LOTTO 6aus49 liegt bei 1:140 Millionen.

Wichtiger Hinweis
Spielteilnehmer müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe finden Sie unter www.spielen-mit-verantwortung.de. Gewinnwahrscheinlichkeit: 1:140 Mio. bei Lotto 6 aus 49 GK 1, 1:16 Mio. bei Lotto 6 aus 49 GK 2, 1:10 Mio. bei Spiel 77 und 1:95 Mio. bei EuroJackpot.