Kleine Chance, großer Gewinn: der Jackpot beim LOTTO 6 aus 49

Rund 1:140 Mio. beträgt die Chance auf den Hauptgewinn beim beliebten LOTTO 6aus49, doch winken dafür auch hohe Millionengewinne. Sechs Richtige plus Superzahl brauchen Sie für den ganz großen Gewinn. Wer Lotto spielt, möchte natürlich am liebsten den Jackpot knacken – wir erklären, worauf es ankommt.

Mit der Superzahl zum Lotto-Jackpot von 6 aus 49

Nichts geht ohne sie: Erst die richtige Superzahl öffnet die Tür zum LOTTO-6aus49-Jackpot. Mit „lediglich“ sechs Richtigen bleibt diese Tür dagegen verschlossen; doch auch in der zweithöchsten Gewinnklasse locken je nach Spieleinsatz und Anzahl an Mitgewinnern noch stattliche Summen, nicht selten mehrere hunderttausend Euro. Auch für die übrigen sieben der neun Gewinnklassen ist die richtig oder falsch getippte Superzahl entscheidend: In Kombination mit der Anzahl der übrigen richtig getippten Zahlen bestimmt sie auch hier die erreichte Gewinnklasse mit. Die Superzahl wird gewissermaßen als Höhepunkt jeder Ziehung in ihrer eigenen Ziehungsmaschine aus 10 Kugeln ermittelt. Entscheidend für Sie als Lottospieler sind dann nicht die Kreuzchen, sondern die letzte Ziffer der siebenstelligen Spielscheinnummer Ihres Lottoscheins. Sie muss mit der gezogenen Superzahl übereinstimmen. Beim Schein vom Kiosk ist die Spielscheinnummer vorgedruckt und nicht veränderbar. Spielt man dagegen online, mit digitalem Lottoschein, kann man die Spielscheinnummer selber frei bestimmen – und damit auch die Zahl, die man zur Ziehung mit ins Rennen schickt. Sechs Richtige und die richtige Superzahl zu tippen und damit den 6-aus-49-Jackpot zu knacken ist also zehnmal so schwer, wie einen Sechser ohne richtige Superzahl zu erzielen.

Höherer Einsatz, höhere Chancen: Mit System leichter zum 6-aus-49-Jackpot?

Mit Systemlotto im Teilsystem oder Vollsystem vergrößern Sie rein rechnerisch zwar Ihre Gewinnchancen und damit auch die Chancen auf den Jackpot, weil Sie mit mehr als sechs Gewinnzahlen spielen und je nach deren Anzahl pro Spielschein viele Tipps auf einmal spielen. Die Gewinnwahrscheinlichkeit jedes Einzeltipps wird dadurch aber nicht größer. Je nach System spielt man beim Systemlotto entweder einen Teil oder sogar alle mathematisch möglichen Sechser-Kombinationen gleichzeitig, die sich aus den getippten Zahlen bilden lassen. Letztlich ist Systemscheinlotto das Gleiche, als würde man viele einzelne Lottoscheine ausfüllen. Dem LOTTO-6-aus-49-Jackpot kommt man dadurch nicht automatisch näher, denn auch Systemlotto an sich erhöht nicht die Chancen eines Einzeltipps – es erspart aber den Aufwand, viele Lottoscheine ausfüllen zu müssen. Es gilt die einfache Formel: Je mehr unterschiedlich ausgefüllte Lottoscheine, desto größer sind auch die Chancen, im Lotto zu gewinnen. Mit Systemschein oder ohne – Mit den Chancen steigt natürlich auch der nötige Einsatz, da auch beim Lotto jeder Tipp etwas kostet. Um den Jackpot für die Ziehung 6 aus 49 zu gewinnen, braucht es Glück – egal wie viele Scheine man auch ausfüllt.

Wichtiger Hinweis
Spielteilnehmer müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe finden Sie unter www.spielen-mit-verantwortung.de. Gewinnwahrscheinlichkeit: 1:140 Mio. bei Lotto 6 aus 49 GK 1, 1:16 Mio. bei Lotto 6 aus 49 GK 2, 1:10 Mio. bei Spiel 77 und 1:95 Mio. bei EuroJackpot.