Die Lottozahlen bei LOTTO 6 aus 49

Jeden Mittwoch- und Samstagabend ist es so weit: Die Ziehung der Lottozahlen 6aus49 steht an. Ein Moderator führt durch die Sendung, die aus den Studios des Saarländischen Rundfunks in Saarbrücken live im Internet übertragen wird. Bis Juli 2013 erfolgte die Übertragung der Ziehungen noch regelmäßig im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Lotterien haben eine lange Tradition, die bis ins späte Mittelalter zurückreicht. Das beliebte Spiel um die 6aus49-Lottozahlen gehört zu den staatlich lizenzierten Lotterien des Deutschen Lotto- und Totoblocks mit garantierter Gewinnauszahlung. Lottomittel, die als Konzessionsabgabe von den Lotteriegesellschaften an den Staat fließen, werden für gemeinnützige Zwecke verwendet.

Wie spielt man LOTTO 6aus49?

Die Lottozahlen beim LOTTO 6 aus 49 sind in neun Gewinnklassen unterteilt. In der Gewinnklasse 1 befindet sich der Jackpot – diesen gewinnt man mit sechs Richtigen sowie der korrekten Superzahl auf dem Lottoschein. In der zweithöchsten Gewinnklasse gewinnen alle Spieler, die sechs Richtige getippt haben, denen aber die richtige Superzahl fehlt. Für die Gewinnklasse 3 benötigt man fünf Richtige plus Superzahl, für Klasse 4 wiederum fünf Richtige. Nach diesem Muster sind auch die übrigen Klassen aufgebaut. Auf der 9. und letzten Gewinnstufe benötigt man zwei Richtige und die richtige Superzahl, um an der Gewinnausschüttung teilzunehmen. Um am LOTTO 6aus49 teilzunehmen und die richtigen Lottozahlen zu tippen, können Sie einen oder mehrere Lottoscheine ausfüllen, müssen dafür aber mindestens 18 Jahre alt sein. In jedem Kästchen auf dem Lottoschein kreuzen Sie sechs Zahlen zwischen 1 und 49 an. Bei der Ziehung werden 49 Kugeln, von denen jede eine Zahl zwischen 1 und 49 trägt, in ein Gefäß gegeben und gemischt. Anschließend werden nacheinander sechs Kugeln ausgegeben und auf diese Weise die Gewinnzahlen der Ziehung bestimmt.  

Was ist die Superzahl?

Am Ende der Ziehung wird in einer eigenen Ziehungsmaschine noch die Superzahl ermittelt. Die Superzahl ist eine Zahl zwischen 0 und 9. Ihre Superzahl ist die letzte Ziffer Ihrer Losnummer. Erst mit der richtigen Superzahl – zusammen mit den benötigten sechs richtigen Lottozahlen – lässt sich der Jackpot knacken.

Wie hoch sind die Gewinnchancen beim Spiel mit den 6aus49 Lottozahlen?

Auch wenn Sie der Ziehung Ihrer Lottozahlen von heute im LOTTO 6 aus 49 schon entgegenfiebern, sollten Sie wissen, dass die Gewinnchance auf den 6aus49-Lotto-Jackpot bei rund 1:140 Millionen liegt. Dafür müssen alle sieben Zahlen richtig sein. Die Chance auf einen „Sechser“ liegt bei 1:15,5 Millionen. Die Höhe der Gewinnsumme hängt ab vom Gesamtspieleinsatz und der Anzahl der Spieler, die je nach Gewinnklasse die richtigen Zahlen getippt haben. Der Gewinn einer Klasse wird auf alle Spieler mit den korrekten Zahlen verteilt. Ein Beispiel: Bei der Samstagsziehung der Lottozahlen 6 aus 49 vom 19.12.2015 betrug der Spieleinsatz 49.337.249,00 Euro. Der Jackpot wurde nicht geknackt. Drei Gewinner tippten sechs Richtige, damit entfielen 617.040,60 Euro auf jeden Gewinner der Gewinnklasse 2. 79 Gewinner der Gewinnklasse 3 gewannen je 11.715,90 Euro. In der Gewinnklasse 9 gewannen 599.964 Spieler mit zwei Richtigen plus Superzahl je 5,00 Euro.

Was ist eine „Zwangsausschüttung“?

Hierbei handelt es sich um eine besondere Lotto-Regel: Wenn 12-mal in Folge kein Spieler bei den 6aus49-Lottozahlen sechs Richtige plus richtiger Superzahl tippt, steht bei der 13. Ziehung die sogenannte Zwangsausschüttung an. Bei dieser besonderen Ziehung reicht für den Hauptgewinn schon ein „normaler“ Sechser aus – auch ohne die richtige Superzahl.

Wichtiger Hinweis
Spielteilnehmer müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe finden Sie unter www.spielen-mit-verantwortung.de. Gewinnwahrscheinlichkeit: 1:140 Mio. bei Lotto 6 aus 49 GK 1, 1:16 Mio. bei Lotto 6 aus 49 GK 2, 1:10 Mio. bei Spiel 77 und 1:95 Mio. bei EuroJackpot.