Lotto-Kosten im Überblick

Die Zahlenlotterien haben nicht nur verschiedene Spielformen, sondern auch variierende Lotto-Preise. Was das Lottospielen in welcher Variante kostet und wie viel Geld Sie sparen, wenn Sie online spielen, lesen Sie im Folgenden:

Was kostet LOTTO 6aus49?

Das altbekannte Lottosystem 6aus49 ist die beliebteste Zahlenlotterie der Deutschen. Der Spieleinsatz für einen Tipp, beziehungsweise ein Kästchen, beträgt 1,00 Euro. Hinzu kommt eine Bearbeitungsgebühr, die in jedem Bundesland unterschiedlich ausfällt – meist handelt es sich um einen Betrag um die 0,35 Euro. Wollen Sie die Zusatzlotterien spielen, kommt noch ein weiterer geringer Betrag auf Sie zu: Die Lotto-Preise für das Spiel77 belaufen sich auf 2,50 Euro, während die Teilnahme an der Super6 lediglich 1,25 Euro kostet.

Kosten für einen Spielschein der GlücksSpirale

Für weitere 5 Euro können Sie an der GlücksSpirale teilnehmen. Für einen Spielschein mit 5 ausgefüllten Kästchen, einer Laufzeit von einer Spielwoche und der Teilnahme an einer Ziehung zahlen Sie etwa 5,35 Euro – ein vergleichsweise geringer Einsatz, wenn man an den Millionen-Jackpot denkt. Im Internet haben Sie die Möglichkeiten einen Lotto-Kostenrechner zu nutzen: Dieser zeigt Ihnen schnell an, wie hoch die Kosten bei dem Lotto-Spiel Ihrer Wahl sind. Sie können sogar berechnen, wieviel Sie das Lotto-Spiel für ein ganzes Jahr kostet – vorausgesetzt Sie spielen über diesen Zeitraum konstant die gleiche Anzahl von Tipps.

Lotto spielen: Kosten für den EuroJackpot

Die Teilnahme am EuroJackpot ist ein wenig günstiger: Hier kostet ein Tipp mit 7 Zahlen 2 Euro zuzüglich der Bearbeitungsgebühr. Wie beim LOTTO 6aus49 liegt der Bearbeitungspreis bei rund 0,35 Euro. Mit diesem Einsatz können Gewinne in allen 12 Gewinnklassen erzielt werden. Der relativ geringe Preis gilt neben den lukrativen Quoten und den höheren Gewinnchancen als Hauptgrund für die Beliebtheit des EuroJackpots.

Preise im Lotto: Keno spielen

Eine weitere Möglichkeit, Lotto zu spielen, bietet die Keno-Zahlenlotterie: Sie gilt als moderne und schnelle Lotterie, die täglich von montags bis sonntags gespielt werden kann – auch an Feiertagen. Die Besonderheit an Keno ist das variantenreiche Spielsystem. Sie können Ihren Einsatz und die Anzahl der Tipps selbst bestimmen. Aus einem Tippfeld mit 70 Zahlen können Sie maximal 10 und mindestens 2 auswählen. Ihr Gewinn richtet sich nach der Höhe Ihres Einsatzes: Je nach Wunsch haben Sie die Möglichkeit, 1, 2, 5 oder 10 Euro einzusetzen. Hinzu kommt auch hier – wie bei den schon genannten Lotterien – die Bearbeitungsgebühr. Hinweis: Nur bei 10 getippten Zahlen und einem Einsatz von 10 Euro haben Sie die Chance, der nächste Keno-Millionär zu werden.

Was kostet Lotto spielen online?

Wenn Sie Lotto online spielen, sparen Sie Zeit und Geld: Denn Sie haben keine Anfahrt, keine Wartezeit und eine geringere Bearbeitungsgebühr. Während diese Zahlung je nach Bundesland stark schwankt, ist sie online recht konstant. Am teuersten ist das Lottospielen derzeit in Niedersachsen und Schleswig-Holstein – hier beträgt die Gebühr beispielsweise stolze 0,60 Euro. Im Internet senken sich die Bearbeitungs-Kosten für einen Lotto-Schein auf 0,20 Euro bis 0,30 Euro – je nach Anbieter. Zu den Top 3 der Lottoanbieter im Internet gehören Lottohelden.de, Lotto24.de und Lotto.de: Versuchen Sie Ihr Glück.

Wichtiger Hinweis
Spielteilnehmer müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe finden Sie unter www.spielen-mit-verantwortung.de. Gewinnwahrscheinlichkeit: 1:140 Mio. bei Lotto 6 aus 49 GK 1, 1:16 Mio. bei Lotto 6 aus 49 GK 2, 1:10 Mio. bei Spiel 77 und 1:95 Mio. bei EuroJackpot.