Was ist die Superzahl?

Die Lotto-Superzahl ist die letzte Ziffer der siebenstelligen Losnummer (auch: Scheinnummer) auf dem Tippschein. Sie wird am Ende jeder Ziehung aus den zehn Zahlen 0 bis 9 in einer eigenen Ziehungsmaschine ermittelt. Die Superzahl ist der Schlüssel zum Jackpot, der sich nur mit sechs richtig getippten Zahlen sowie der korrekten Superzahl auf dem Lottoschein knacken lässt.

Entstehung und Zweck der Superzahl

Die Einführung der Superzahl im Lotto machte einen Erfolg in der höchsten Gewinnklasse deutlich schwieriger, denn nun wurden sieben statt sechs richtige Zahlen benötigt. Allerdings stieg dank dieser Neuerung die Höhe der in der Klasse 1 ausgespielten Summen deutlich an, da diese Gewinnklasse noch seltener erreicht wurde. Hat kein Spieler sechs Richtige plus Zusatzzahl getippt, wird die gesamte nicht ausgezahlte Gewinnsumme der Klasse 1 automatisch in die nächste Ziehung übernommen – der Jackpot ist geboren. Dieser wächst nicht selten von Ziehung zu Ziehung auf einen zweistelligen Millionenbetrag an.

Superzahl ersetzt Zusatzzahl

Beim Lotto 6aus49 wurde bis Mai 2013 im Rahmen jeder Ziehung auch die sogenannte Zusatzzahl ausgespielt, seitdem ersetzt die Superzahl die Zusatzzahl. Die Zusatzzahl war bis dahin nach den ersten sechs Ziehungen als siebte Zahl aus den verbleibenden 43 Zahlen gezogen worden. Mit der richtigen Zusatzzahl konnte die erzielte Gewinnklasse um eine Stufe verbessert werden. Der Schlüssel zum 6aus49-Jackpot ist die richtige Superzahl. Seit Mai 2013 entscheidet die Superzahl auch über die Einstufung in die übrigen Gewinnklassen. Da die Superzahl aus zehn Zahlen ausgelost wird, die Zusatzzahl dagegen aus 43 ermittelt wurde, ist es seitdem also rein rechnerisch deutlich einfacher, eine höhere Gewinnstufe im Lotto 6aus49 zu erzielen.

Was bedeutet die Superzahl im Lotto für Spiel 77 und Super 6?

Die Superzahl ist auch für die Zusatzlotterien Spiel 77 und Super 6 von großer Bedeutung, denn die siebenstellige Losnummer des 6aus49-Spielscheins, deren letzte Ziffer die Superzahl ist, stellt zugleich die Spielzahlen für Spiel 77 dar; die letzten sechs Ziffern der siebenstelligen Losnummer bilden die Super-6-Spielzahlen. Die Superzahl ist also fester Bestandteil beider Zusatzlotterien. Spiel 77 und Super 6 sind gegen Aufpreis ebenfalls über den normalen 6aus49-Lottoschein spielbar. Beim Spiel 77 gibt es in der ersten Gewinnklasse einen eigenen Jackpot in Höhe von mindestens 177.777 Euro. Die Summe kann aber auch deutlich höher ausfallen: Knackt kein Spieler den Jackpot, erhöht sich bei der nächsten Ziehung die Gewinnsumme der Klasse 1 um diesen Betrag. Die Superzahl im Lotto 6aus49 ist also auch hier unverzichtbar für den Hauptgewinn. Ausnahme: Kann in 13 aufeinanderfolgenden Ziehungen kein Spieler den Jackpot knacken, wird dieser in der 13. Ziehung an die Gewinner der Gewinnklasse 2 ausgeschüttet. Diese sogenannte Zwangsausschüttung gibt es ebenso beim Lotto 6aus49. Beim Spiel Super 6 gibt es zwar keinen eigenen Jackpot, dennoch ist die Superzahl auch hier Teil der Gewinnzahlen und damit für die erreichbare Gewinnstufe relevant.

Die Superzahl ist individuell wählbar

Wer online Lotto spielt, kann sich per Mausklick nicht nur die gewünschte Superzahl aussuchen, sondern auch die anderen sechs Ziffern der Losnummer selbst bestimmen. Beim Kauf eines vorgedruckten Lottoscheins am Kiosk ist das leider nicht möglich. Dort bleibt die Auswahl der Losnummer – und der Lotto-Superzahl – auf das vorrätige Angebot an Spielscheinen beschränkt.

Wichtiger Hinweis
Spielteilnehmer müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe finden Sie unter www.spielen-mit-verantwortung.de. Gewinnwahrscheinlichkeit: 1:140 Mio. bei Lotto 6 aus 49 GK 1, 1:16 Mio. bei Lotto 6 aus 49 GK 2, 1:10 Mio. bei Spiel 77 und 1:95 Mio. bei EuroJackpot.