Der Lotterie Klassiker im Systemspiel: Das Lotto 6 aus 49-System

6 aus 49 gehört in Deutschland zur bekanntesten und am meisten gespielten Lotterie. Keine andere Lotto-Form hat in Deutschland so viele Millionäre hervorgebracht wie dieser Klassiker, der seit 1955 zur Teilnahme aufruft. Spielt man 6 aus 49 im System, erhöht man seine Möglichkeit zu gewinnen.

Wie funktioniert das normale LOTTO 6 aus 49 Spiel?

Bei der Lotto Variante 6 aus 49 tippt der Teilnehmer sechs Zahlen in einem Feld von 49 Zahlen. Die Spielscheine lassen sich am Kiosk und mittlerweile auch im Internet ausfüllen. Ein Spielschein verfügt dabei über 12 Felder. Füllt man den Spielschein über das Internet aus, hat man zusätzlich die Möglichkeit, durch den Computer Zufallszahlen ankreuzen zu lassen. Jedes ausgefüllte Tippfeld kostet 1 Euro. Wie viele man ausfüllt, bleibt einem selbst überlassen. Für jeden Spielschein fällt eine Bearbeitungsgebühr an, die je nach Bundesland variiert und bis zu einem Euro betragen kann. Über das Internet kann man außerdem einen Dauerschein in Auftrag geben, das heißt, es wird für jede Ziehung automatisch ein Schein mit den genau gleich ausgefüllten Tippfeldern eingereicht. Zweimal pro Woche, immer am Mittwoch und Samstag, werden die die 7 Gewinnzahlen gezogen - die bekannten 6 Richtigen plus Superzahl. Während man die normalen Gewinnzahlen per Kreuzchen auf dem Spielschein tippt, entscheidet bei der Superzahl die aufgedruckte Spielscheinnummer über Treffer oder Niete: Stimmt die letzte Ziffer dieser Nummer mit der gezogenen Superzahl überein, hat man gewonnen. Bis zum Sommer 2013 wurde die Ziehung noch im öffentlichen Fernsehen übertragen, mittlerweile kann man sie im Internet live über einen Stream verfolgen. Ob und wie viel man gewonnen hat, ergibt sich anhand der Anzahl übereinstimmender Zahlen.

Worin besteht der Unterschied beim Lotto 6 aus 49 mit System

Für das Spiel mit System gibt es eigene Scheine. Auf dem Systemschein werden anstatt der üblichen sechs Zahlen sieben Zahlen angekreuzt. Aus diesen Zahlen werden anschließend verschiedene Kombinationen mit sechs Zahlen gebildet, wodurch mit mehreren Tipps an der nächsten Losung teilgenommen wird. Beim 6 aus 49 Systemschein gibt es zusätzlich die Wahl zwischen einem Teilsystem (früher: VEW-System) und einem Voll-System. Beim Lotto 6 aus 49 Vollsystem werden zwischen 7 und 15 Zahlen pro Tippfeld angekreuzt, anschließend werden damit alle möglichen Einzeltipps gespielt, die sich aus diesen angekreuzten Zahlen bilden lassen. Beim Teilsystem werden zwischen 9 und 26 Zahlen in einem Tippfeld angekreuzt. Hier werden aber nicht alle möglichen Kombinationen gespielt, sondern nur eine bestimmte Auswahl. Dauerscheine sind auch hier möglich.

Die Gewinnchancen beim 6 aus 49 System

Auch das Lotto mit 6 aus 49 System zählt zum klassischen Glücksspiel und hat damit eine – statistisch betrachtet – geringe Gewinnchance. Für den Hauptgewinn liegt die Gewinnchance bei 0,00000072%. Das klingt erstmal aussichtslos, unmöglich ist es aber nicht. Seine Gewinnchancen aktiv zu erhöhen, ist nur möglich, indem man mehr Geld für weitere Tippfelder (maximal 12) ausgibt, denn jede Zahlenkombination ist genauso wahrscheinlich wie die andere. Mit einem Systemschein deckt man viele mögliche Kombinationen ab – mehr Kombinationen, mehr Gewinnchancen. Man kann mit dem System Lotto 6 aus 49 die Wahrscheinlichkeit leicht erhöhen, dass man seinen Gewinn im Fall der Fälle nicht beziehungsweise mit möglichst wenigen weiteren Gewinnern teilen muss. Viele Lottospieler tippen beim Lotto in wiederkehrenden Mustern – zum Beispiel Geburtstage. Damit kommen die Zahl 19 (für das Geburtsjahr) und die Zahlen 1 bis 12 besonders häufig vor. Nebeneinander liegende Zahlen sollten aufgrund von Mustern ebenso vermieden werden. Alle Zahlen ab 32 werden seltener getippt als ihre Vorgänger. Wird mit diesen Zahlen gewonnen, fällt die Wahrscheinlichkeit, den Gewinn teilen zu müssen, deshalb geringer aus. Wer 6 aus 49 mit System spielt, verlässt sich zwar nicht auf vermeintliche Glückszahlen, die gewählten Zahlen bleiben aber ebenso zufällig.

Wichtiger Hinweis
Spielteilnehmer müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe finden Sie unter www.spielen-mit-verantwortung.de. Gewinnwahrscheinlichkeit: 1:140 Mio. bei Lotto 6 aus 49 GK 1, 1:16 Mio. bei Lotto 6 aus 49 GK 2, 1:10 Mio. bei Spiel 77 und 1:95 Mio. bei EuroJackpot.