Was passiert, wenn ich im Lotto 3 Richtige habe?

Wenn Sie 3 Richtige im Lotto haben, dann haben Sie die Gewinnklasse 8 geknackt. Die Gewinnklasse 8 ist die vorletzte von neun Gewinnklassen bei LOTTO 6aus49. In der Gewinnklasse 8 bekommt jeder mit 3 Richtigen einen bestimmten Betrag ausgezahlt, der vom Spieleinsatz und der Anzahl der Gewinner abhängt. Je mehr Geld im Spiel ist, desto höher ist der Gewinn. Je mehr Gewinner, desto niedriger wird er. Dies hängt damit zusammen, dass sich alle Sieger aus einer Klasse – in diesem Fall Gewinnklasse 8 – den Gewinn teilen müssen. Da die Chancen auf drei Richtige im Lotto nicht schlecht stehen, gibt es nach jeder Ziehung relativ viele Teilnehmer mit diesem Ergebnis.

Wie viel Geld bekomme ich für 3 Richtige?

Wer im Lotto drei Richtige vorweisen kann, der darf sich auf einen Geldbetrag freuen, der in der Regel rund doppelt so hoch ist wie der der niedrigste Gewinn (2 Richtige + Superzahl). Dieser ist immer ein Festbetrag von 5 Euro. In der nächst höheren Stufe, also 3 Richtige, gibt es keinen Festbetrag, sondern eine Gewinnquote, die von der Anzahl der Gewinner und von dem Spieleinsatz in einer Ziehung abhängt. Sie können jedoch davon ausgehen, dass Sie am Ende um die 10 Euro bekommen sollten. Die genaue Summe hängt immer von den oben genannten Faktoren ab und wird nach jeder Ziehung neu berechnet.

Welche Faktoren beeinflussen meine Gewinnsumme?

Für die genaue Berechnung Ihres Gewinns bei 3 Richtigen im Lotto sind die folgenden Faktoren ausschlaggebend:

  • Der Spieleinsatz (das ist die gesamte Geldmenge, um die gespielt wird)
  • Die Anzahl der Gewinner in Ihrer Gewinnklasse
  • Der Ausschüttungsanteil (er beträgt in Gewinnklasse 8 immer 45 %)
  • Die Anzahl der Gewinner in der Gewinnklasse 9

Die Anzahl der Gewinner in Gewinnklasse 9 spielt deshalb eine Rolle, weil jeder von ihnen 5 Euro aus dem Geldtopf bekommt. Das übrige Geld wird dann gemäß Ausschüttungsanteil von 45 % und Anzahl der 3 Richtigen in Gewinnklasse 8 ausgezahlt. Gibt es also in einer Ziehung besonders häufig 2 Richtige mit Superzahl, dann fällt der Gewinn für alle, die 3 Richtige haben, etwas niedriger aus.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, im Lotto 3 Richtige zu haben?

Ihre Gewinnchance auf 3 Richtige im LOTTO 6aus49 ist relativ gut. Mit 1,56 % steht sie sogar um einen Tick besser als die Gewinnchance für die nächst niedrigere Gewinnklasse. (1,31 %) – und das, obwohl man in Gewinnklasse 9 einen niedrigeren Geldbetrag ausgezahlt bekommt. Was auf den ersten Blick ein wenig verwundert, lässt sich über die Berechnung der Wahrscheinlichkeiten für beide Gewinnklassen erklären. Der Unterschied spiegelt sich auch in der durchschnittlichen Zahl der Gewinner wieder. Diese liegt in Gewinnklasse 8 sehr viel höher als in Gewinnklasse 9.

Wichtiger Hinweis
Spielteilnehmer müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe finden Sie unter www.spielen-mit-verantwortung.de. Gewinnwahrscheinlichkeit: 1:140 Mio. bei Lotto 6 aus 49 GK 1, 1:16 Mio. bei Lotto 6 aus 49 GK 2, 1:10 Mio. bei Spiel 77 und 1:95 Mio. bei EuroJackpot.