GlücksSpirale-Quoten: Mit den richtigen Endziffern in den vorzeitigen Ruhestand

Die GlücksSpirale gehört zu Deutschlands bekanntesten Rentenlotterien. Wer hier den Hauptgewinn zieht, hat ausgesorgt: Mit einer lebenslangen Sofortrente in Höhe von 10.000 Euro pro Monat kann man getrost seinen Job kündigen. Die Gewinnzahlen werden samstags bei der Staatlichen Lotterieverwaltung in München gezogen. Im Anschluss kann man sie zum Beispiel im Fernsehen, in der Tagespresse oder im Internet in Erfahrung bringen. Wer es ganz genau wissen will, schaut sich die Quoten der GlücksSpirale an. Diese beinhalten alle Treffer sowie die Höhe der einzelnen Gewinne.

Die Tabelle mit den Gewinnquoten der GlücksSpirale lesen

Die GlücksSpirale-Quoten informieren nicht nur über die Gewinnzahlen der Ziehung, sondern auch darüber, wie viele Personen in welcher Gewinnklasse einen Treffer gelandet haben. Sie werden zum Beispiel auf der Website der GlücksSpirale und den Websites der staatlichen Lotterien veröffentlicht. Oberhalb der Tabelle mit den Quoten steht die Summe der Spieleinsätze, die die Lottospieler in der jeweiligen Woche bezahlt haben. Darunter sind die sieben Gewinnklassen aufgezählt, für die man jeweils eine bestimmte Anzahl an korrekten Endziffern getippt haben muss. Die Gewinnzahlen werden für jede Klasse separat gezogen. In der ersten Klasse reicht beispielsweise eine passende Endziffer, in der siebten Klasse muss die gesamte Losnummer mit der Gewinnzahl übereinstimmen. Neben den Gewinnzahlen der jeweiligen Stufe steht die Anzahl der Gewinner. Da in einigen Bundesländern anteilige Lose für die GlücksSpirale erhältlich sind, hat die Zahl auch eine Nachkommastelle. Anteilige Lose erhalten nicht den gesamten Gewinn, sondern beispielsweise nur die Hälfte bei einem halbes Los oder ein Fünftel bei einem Fünftel-Los. Vor allem in den oberen Gewinnklassen passiert es, dass niemand die richtigen Zahlen getippt hat. In diesem Fall spricht man von einer unbesetzten Klasse.  

So hoch fällt der Gewinn aus

Anschließend wird die Gewinnhöhe der einzelnen Klassen genannt. Die GlücksSpirale folgt einem festen Gewinnplan, das heißt die Beträge sind immer gleich. Anders ist dies zum Beispiel beim LOTTO 6aus49: Bei dieser Lotterie wird die Gewinnsumme nach einem festgelegten Verteilungsschlüssel auf die einzelnen Gewinnklassen verteilt. Die Gewinne variieren daher bei jeder Ziehung. Die Quoten der GlücksSpirale sehen wie folgt aus:

  • Gewinnklasse I (eine richtige Endziffer): 10 Euro
  • Gewinnklasse II (zwei richtige Endziffern): 20 Euro
  • Gewinnklasse III (drei richtige Endziffern): 50 Euro
  • Gewinnklasse IV (vier richtige Endziffern): 500 Euro
  • Gewinnklasse V (fünf richtige Endziffern): 5.000 Euro
  • Gewinnklasse VI (sechs richtige Endziffern): 100.000 Euro
  • Gewinnklasse VII (sieben richtige Endziffern = gesamte Losnummer): 2.100.000 Euro bzw. 10.000 Euro monatliche Sofortrente

In den Klassen VI und VII werden jeweils zwei Gewinnzahlen gezogen. Glückspilze erhalten in der sechsten Gewinnklasse 100.000 Euro und in der siebten den Hauptgewinn in Form einer lebenslangen Sofortrente in Höhe von monatlich 10.000 Euro.

Ausnahmen bestätigen die Regel

Die GlücksSpirale-Quoten sind zwar festgelegt, doch in bestimmten Fällen weicht die Lotteriegesellschaft von ihnen ab. Diese Ausnahmen gelten für die Hauptgewinne. Für die Klassen VI und VII stehen jeweils insgesamt 10.000.000 Euro bzw. 20.100.000 Euro für die Gewinnausschüttung zur Verfügung. Dies entspricht 100 Gewinnern von je 100.000 Euro bzw. 10 Gewinnern von je 2.010.000 Euro. Gibt es in der sechsten Klasse mehr als 100 Gewinner oder mehr als 10 Gewinner in der siebten, wird die entsprechende Gesamtsumme gleichmäßig unter allen Gewinnern einer Klasse aufgeteilt. Der Gewinn bzw. die Rente jedes Einzelnen fallen dann niedriger aus als im Gewinnplan vorgegeben.

Wichtiger Hinweis
Spielteilnehmer müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe finden Sie unter www.spielen-mit-verantwortung.de. Gewinnwahrscheinlichkeit: 1:140 Mio. bei Lotto 6 aus 49 GK 1, 1:16 Mio. bei Lotto 6 aus 49 GK 2, 1:10 Mio. bei Spiel 77 und 1:95 Mio. bei EuroJackpot.